Retro Classic in Stuttgart 2017

Nach Bremen ein weiterer Event zum Saisonstart


Die Messe in Stuttgart am Flughafen baut um. Es kommt noch eine Halle hinzu.
Sehr gut. Den die bisherigen Hallen platzen aus allen Nähten.
Wie jedes Jahr lohnt sich ein Besuch der Retro Classic in Stuttgart. Die Autos und Aussteller werden immer zahlreicher und eine problemlose Anreise ist durch die direkte Autobahn, – und Flugplatzanbindung nahezu perfekt.
Die Hallen sind weitläufig und so machten wir uns auf den Weg, um die Oldtimer und Zubehörstände zu erkunden.
Wie zu erwarten war, ist die Messe auf Baden-Württembergischen Boden stark in Porsche und Mercedes Hand.
Nun gut, wir wissen jetzt wie ein 911 aussieht und dass man deutlich über 80.000 € dabei haben sollte.

Ein schöner und sehr gelungener Aufbau war die Italienische Halle.
Mit Autos aus Bella Italia und natürlich jede Menge Pizza & Pasta.
Die BMW waren recht gut vertreten und auch unsere Stand war immer gut besucht. Das ausgestellte Fahrzeug unseres Clubkameraden kam beim Publikum sehr gut an.
Was wir bei zahlreichen Gesprächen immer wieder hörten, ist die Meinung aller, dass der Höhenflug der Oldtimerpreise nun beendet ist.
Was ich persönlich für sehr gut halte.
Man konnte immer wieder nur staunen wie unverschämt manche ein Preisschild an ihr Auto hängen, mit absoluten Phantasiepreisvorstellungen.
Ihr werdet es sehen, wenn Ihr in Essen oder auf den anderen Messen in der Republik unterwegs seit.

Hier noch eine kleine Bildergallerie



Text: Torsten Vorwerg
Fotos: Wolfgang Wurm & Torsten Vorwerg

Kommentare sind geschlossen